Dafür stehen wir und das haben wir schon gemacht:

 

Der Verein ist 2005 gegründet worden als Förder-und Bürgerverein für den Flensburger Norden und insbesondere das Sanierungsgebiet Neustadt.

 

Der Verein möchte die Lebensqualität im Stadtteil mit verbessern. Alles, was diesem Ziel dienen kann, wird prinzipiell von uns begrüßt.

 

Dabei verhalten wir uns aktiv und kritisch-konstruktiv gegenüber den städtebaulichen Planungen und Bauprojekten.

4 Jahre lang (2012-2014) hat es im Rahmen des Modellprojekts „Soziale Stadt“ den geförderten "Stadtteildienst" gegeben, dessen Träger der Verein war.

In dieser Zeit sind Begrünungs-und Verschönerungsmaßnahmen im städtischen Raum im Sinne von Urban Gardening geplant und durchgeführt worden, es gab eine Verleih- und Stadtteilwerkstatt, es gab viele  Kulturveranstaltungen in den Räumen des Vereins (Alte Deutsche Bank bis 2014).

Nach dem Ende des Modellprojekts konnte der Verein durch ehrenamtlichen Einsatz und Einwerbung anderer Fördermittel die Begrünung, Verschönerung und laufende Pflege der Neustadt in eingeschränkter Form fortführen sowie weiterhin ganz eigene Projekte durchführen -

 

Diese Projekte sind vom Verein Flensburger Norden umgesetzt worden und werden laufend betreut:

  • Die bunten Blumenkübel in der Neustadt
  • Die laufende Pflege / Müllbeseitigung im Stadtteil und auf der naturnahen Grünfläche Dicker Willies Koppel
  • Der temporäre öffentliche Wasserplatz am Brauereiweg ( zwischen Niro-Petersen und der FFG)
  • Der Standort mit Schutz-Pavillon für die Straßenszene 
  • Die öffentliche Bücherbox ( Ecke Apenrader Straße / Neustadt / Bau'r Landstraße )
  • „Bunter Neustadtsommer“ mit den bunten Stuhlgruppen in der Neustadt
  • Die "Kulturwoche Flensburger Norden" am "Wasserplatz".

Wir sind im Netzwerk des AKFN*, wir haben die Entwicklung der Stadtteilforen maßgeblich mit voran gebracht  und sind ein Stadtteilforum. Wir unterstützen kulturelle Angebote wie z.B. den Verein 8001, den Verein Creakult und andere. 

*AKFN Arbeitskreis Flensburger Norden